Previous Page  10 / 34 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 34 Next Page
Page Background

- 12 -

Kaum zu glauben aber wahr, so geschehen im

letzten Jahr

Uns erreichte die nachfolgende Mail

Unerwünschte Werbung

Sehr geehrte Damen und Herren,

ob es bei Ihnen jemand versteht oder nicht????

Ich habe auf meinem Briefeinwurf

Nicht genauso mit diesen Umrandungen, aber inhaltlich nicht abeichend.

Dies sagt aus, dass der Mensch (also ich) keinerlei unerwünschte Infos, Einladungen und

alles was hier gesetzlich dazugehört in seinem Briefeinwurf haben will.

Heute hat nun ein Mann Einladungen für Ihren „Tag des Gastes“ nicht nur in meinen

Einwurf (6-Familienhaus), sondern in weiteren 3 Briefeinwürfen eingesteckt, welche auf

der Briefeinwurfklappe dies stehen haben

Ich war zufällig im Treppenhaus und habe diesem Herren mit wenigen Worten den Flyer in

die Hand zurück gegeben.

Ganz ehrlich: Es ist sehr unverschämt, dass ein Mitbürger nicht nur von Ihnen, sondern

leider von vielen anderen, welche dies so handhaben, immerzu belästigt wird.

Bitte unterlassen Sie dies in Zukunft.

Ich wohne in der Marienbader Straße. Die Hausnummer ist ja eigentlich nicht wichtig, da

es sicherlich mehr Briefeinwürfe mit entsprechenden Hinweisen gibt.

– Der Herr wird sich sicherlich an die Situation erinnern. –

Es mag sein, dass nun wieder einige Wehrheimer mehr versuchen ihr Unverständnis mir

gegenüber auf die bekannte Art –

einfach über einen einzelnen zu lachen

– abarbeiten.

egal………

Freundliche Grüße R. R.